Porzellanfabrik Wilhelm Jäger in Eisenberg/Thüringen • weißes Kantinengeschirr • Löwenkopfterrine

Bildanzeige nationalsozialistischer Symbole 
Die Löwenköpfe variieren augenscheinlich im Aussehen. Fraglich ist, ob dies größenabhängig ist, oder sich je Herstellerjahr änderte. Ersteres erscheint wahrscheinlicher.
Der Löwenkopf der Terrine Nr. 2 von 1941 bzw. 1942 ist schlanker und die Mähne wenig ausgeschmückt (Bilder links). Die Löwenköpfe der Terrine Nr. 4 von 1942 sind dagegen aufwändiger gestaltet und die Mähne rahmt das Gesicht mehr rechteckig ein (Bilder rechts).

Löwenkopf der Terrine Nr. 2, seitlich Löwenkopf der Terrine Nr. 2   Löwenkopf der Terrine Nr. 4 Löwenkopf der Terrine Nr. 4, seitlich

Größe Nr. 2

 

Größe Nr. 4

 
 

© 2008