Porzellanfabrik Reinecke in Eisenberg/Thüringen • Becher (1930er Jahre) • Andenkenmotive

Senn'rin singt so manches Lied, wenn durchs Tal der Nebel zieht; | Horch es klingt durch Luft und Wind: „ Auf der Alm da gibts koa Sünd ! “ .

Nun leb wohl Du kleine Gasse, Nun leb wohl Du stilles Dach, | Vater, Mutter Sah'n so traurig, Und die Liebste Sah mir nach.

Wo's Dörfle dort zu Ende geht. | Wo's Mühlrad am Bach sich dreht.

Der Mai ist gekommen | die Bäume schlagen aus.

Ein Männlein steht im Walde | ganz still und stumm.

Es zogen drei Burschen wohl über den Rhein | Bei einer Frau Wirtin da kehrten sie ein.

Bei einem Wirte wundermild | da war ich einst zu Gaste.

sah ein Knab' ein Röslein steh'n, Röslein auf der Heiden.

ohne Bilder

Ach wie ist's möglich dann, das ich Dich lassen kann | Hab' Dich von Herzen lieb, - das glaube mir.

ohne Bilder

Bekannte Porzellanmarken

© 2009