Übersicht der kleineren & älteren Porzellanfabriken aus Eisenberg/Thüringen


Vor allem zwischen 1865 und 1870 sowie 1888 und 1900 fanden mehrere Neugründungen von Porzellanherstellern und Porzellanmalereibetrieben statt. Verschiedene Gründe dürfen gesehen werden. Mit der Übernahme der von Mühlberg 1796 gegründeten Porzellanmanufaktur durch Reinecke endete zeitgleich das Monopol der Porzellanherstellung in Eisenberg. Und als 1888 das Niederlassungsverbot für porzellanverarbeitende Betriebe schließlich auch endete, wurden vor allem Porzellanmalereien gegründet, aber auch die letzten großen Porzellanhersteller. Um 1950 war die Ära dieser Betriebsart in Eisenberg zu Ende.
Bedauerlicherweise liegen für die meisten Firmen nur sehr ungenaue bis so gut wie keine Daten zur Firmengeschichte vor, insbesondere bei den sehr kleinen Betrieben.
Die Firmendarstellungen:




Die Übersicht der vorhandenen Seiten:


© 2014