Lichte • Malerei: Deesbach

Zur Firmengeschichte

Die Porzellanmalerei »Lichte/Deesbach« war seit etwa 1972 bis zur Schließung Teil der VEB Porzellanwerk Lichte und Piesau. Zuvor nannte sich der Betrieb Carl Wilhelm & Co. (CW & Co.).
Geschirre der Form 1000 wurden als Weißware bezogen und für den Konsummarkt vor allem mit Andenkenmotiven dekoriert.
 

Bekannte Porzellanmarken

Die hier gezeigten Porzellanmarken wurden auch auf anderen Porzellangeschirren bzw. -formen dieser Firma zur Markung verwendet. Diese Tatsache findet hier jedoch bewusst keine weitere Berücksichtigung.
Die Porzellanmarken auf der Form 1000
 
*
L (als Kerze)
Malerei: Deesbach
[grünmetallisch aufglasur]
 

Kapitel (Sitemap)

Dekor{Nr} | Dekorhauptmotiv | Fond | Randung

 

Quellennachweis/Zitation

Quelle

Porzellanmarkenbilder: Eigenes Archiv.
 

Zitation

 
 
 
© 2014 – 
by Günther Schleu
Zuletzt aktualisiert:
Hier abgebildete Geschirrteile und Firmen­unterlagen stehen derzeit nicht zum Verkauf oder Tausch.