Hintergrund: Dekoration von Kantinengeschirr • Liniendekore [ab 1936 - 1945]

Ende 1936 wurde das von Hermann Gretsch entworfene Liniendekor für Kantinengeschirr der Arbeiterfront, namentlich die Reichsschulburgen, eingeführt. Dekoriert wurden vorzugsweise/ausschließlich Geschirre, welche von Löffelhart designt worden waren - Modell I und III (Modell des Amtes - Schönheit der Arbeit).
Dabei wurden strengere Vorgaben zum Dekor wirksam:
Linienvariante Linienbreite Linienposition
1 breite Linie 1,0 - 3,5 mm Rand
1 breite und
1 schmale Linie
2,0 - 2,7 mm |
0,3 -0,5 mm
Rand
2 Linien 1,0 -1,5 mm Rand
3 schmale Linien 0,5 -0,7 mm Rand
2 Linien 1,0 mm oberen und unteren
Rand des Teils
Dekor-
farb-Nr.
Farb-
muster
Farbbe-
zeichnung
19   Eisenrot
35   Olivgrün
41   Dunkelgrau
44   Silbergrau
159   Dunkelblau
450   Mattgrün
480   Hellblau

Linienbeispiele (Breite 1mm, 2mm, 3mm)





Vgl.: gastroporzantik - Sammlerforum für Gebrauchsporzellan und Tischkultur Bitte beachten: Keine Haftung für Inhalte fremder Internetseiten
© 2010