Porzellanfabrik Wilhelm Jäger in Eisenberg/Thüringen • Unterglasurdekore


Weitere Seiten:


Blau Saks

Wenngleich »Blau Saks« meistens mit »Indisch-Blau« gleichgesetzt wird, greif dies eindeutig zu kurz. Der „Blaue Sachse“, wie Blau Saks übersetzt werden müsste, ersetzt keinen Dekornamen sondern bezeichnet vielmehr einen Dekortyp bzw. die Dekortradition — die Dekoration blau unter Glasur aus der sächsisch-sprachigen Region des Nachbarlandes.
Dabei geht die Bezeichnung auf die Gründung der Porzellanfabrik von Ludwig Mehlhorn und Eduard Julius Jäger im Jahre 1869 bzw. 1870 in Eisenberg, damals noch im Herzogtum Sachsen-Altenburg.
Durch den Markenschutz, insbesondere für den Exportmarkt, war die Bezeichnung verbunden mit der Porzellanfabrik Jäger sowie deren Nachfolgerfirmen bis 1993 sowie in der Folge eine Verbindung mit der Porzellanfabrik Kahla.


© 2010