Porzellanfabrik Kalk in Eisenberg/Thüringen • Streublümchen (Varianten)

Der Dekor »Streublümchen« hat eine lange Tradition und begann bereits im 18. Jahrhundert mit Beginn der Porzellanherstellung. Während es ursprünglich dazu diente kleine Fehler oder Unregelmäßigkeiten der Porzellanoberfläche zu verdecken und per Hand aufgemalt wurde, erfolgte rasch ein Dekorset, um einen halbwegs geschlossenen Eindruck hervorzubringen.
Stilistisch lassen sich neben den handgemalten Blümchenmotiven vor allem Verschiebebildchen unterscheiden, mit denen ein einheitlicheres Farb-, Formen- und Größenschema umgesetzt wurde.

Dekorationsbeispiele

© 2010