Porzellanfabrik Kalk in Eisenberg/Thüringen • Firmengeschichte • Sprechsaal - Zeitschrift für die Keramischen, Glas- und verwandten Gebiete 1915 (48. Jahrgang) Korrespondenzen (Seite 264)

29. Juli 1915.
Oper des Krieges. Den Tod für das Vaterland starben:
Carl Ehlert, Mitinhaber und Geschäftsführer der Porzellanfabrik Kalk, G.m.b.H., Eisenberg, S.-A., Offizierstellvertreter im Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 19, Ritter des Eisernen Kreuzes zweiter Klasse.
Paul Schmidt, kaufmännischer Beamter der Porzellanfabrik von Bremer & Schmidt in Eisenberg S.-A., Unteroffizier der Reserve im 7. bayerischen Infanterie-Regiment.

Obiger Text ist ein Auszug aus Sprechsaal - Zeitschrift für die Keramischen, Glas- und verwandten Gebiete 1915 (39. Jahrgang), aus der Rubik Korrespondenzen auf der Seite 264, rechte Spalte.

© 2015