Porzellanfabrik Kalk in Eisenberg/Thüringen • Form -B- (Speiseservice) (fraglich) • Formen, Dekore, Porzellanmarken

Der Name der Form ist nicht gesichert. Wann und wie lange mit dieser Form zu produzieren begonnen wurde, ist derzeit nicht belegt. Beginn und Ende liegen sicher vor 1925. Welche Geschirrteile zum Speiseservice gehörten, ist unbekannt.
Der bogige Griff der Gefäßdeckel und -henkel ist vergleichbar der »Küchengarnitur B«. Möglicherweise war der bogige Henkel in der Herstellung zu fehleranfällig und es gab zu viel Ausschuss.

Mangels Katalogbilder an dieser Stelle Originalfotos ausgeformter Geschirre

 
Terrine
Inhalt 1,5 l
(andere Größen wahrscheinlich)
Sauciere
Inhalt 0,5 l
Platte
#6, oval, flach 34 cm
(andere Größen wahrscheinlich)
 


Bekannte Porzellanmarken

Die Kalker Porzellanmarke findet sich nicht durchgängig auf allen Geschirrteilen bzw. Dekorserien. Die Firmenzuordnung ist aufgrund fehlender alleinstellender Merkmale der Form nicht zuverlässig möglich.
handgemalte gekreuzte Pfeile

Dekorationsbeispiele


© 2013