Porzellanfabrik Spezialporzellan Eisenberg (SPE) in Eisenberg/Thüringen • Firmengeschichte • Porzellanmarken

Informationen

Ziel dieser Seite ist die Darstellung aller Porzellanmarken der Fabrik VEB Spezialporzellan Eisenberg (Eisenberg/Thüringen) sowie der VEB Porzellanwerk Eisenberg.

Spezialporzellan Eisenberg versteht sich als Nachfolger der Porzellanfabriken:
»VEB Spezialporzellan Eisenberg« und »VEB Porzellanwerk Eisenberg«
und firmierte ab 1974 unter dem Namen »VEB Vereinigte Porzellanwerke Kahla«. Die Porzellanmarke des 1972 durch Zusammenführung der Porzellanfabriken »Bremer & Schmidt« und »Kalk GmbH« war eine optisch abgewandelte Porzellanmarkenform von Bremer & Schmidt und wurde 1974 übernommen. Lediglich für die unterglasurblaue Dekoration des Indisch-Blau-Geschirrs (Original Blau Saks, seit 1869) wurde die in den Hauptexportländern eingeführte Marke von Jäger umgestaltet und beibehalten und wird deshalb auf dieser Seite nicht dargestellt.
Vereinzelt befindet sich, meist dann unter der Marke, ein Großbuchstabe (und ggf. noch eine Ziffer).
Kürzel
(steht für) Straße
(ehemalige) Fabrik
Werkschließung
B
Rudolf-Breitscheid-Straße
Kalk
1976
F
Fabrikstraße
Reinecke
ca. 1977
K
Klosterstraße
Jäger
ca. 1976
W
Werk­straße
Bremer & Schmidt
ca. 1990
Der jeweilige Großbuchstabe steht wahrscheinlich für einen der Fabrikwerkteile der VEB Porzellanwerke Eisenberg. Unter diesem Gesichtspunkt ergeben die zusätzlichen Buchstaben einen Sinn.

Vorgängerfirmen waren bis 1972: Bremer & Schmidt und Kalk GmbH
und bis 1974: Porzellanfabrik-Label Fortuna Eisenberg

 
Porzellanmarken unter der Glasur Die VEB Spezialporzellan Eisenberg / VEB Porzellanwerke Eisenberg stempelten neben der gut eingeführten Jägermarkung noch eine weitere Porzellanmarke.
Daneben existiert noch eine Pressmarke, welche sich beispielsweise auf Porzellanmedaillen befindet.
 
SPE - Made in GDR - Unterglasur
Marke:
Krone mit Kreuz
SPE im Diagonalkreuz
Made in GDR
Unterglasur
Zusatz:
-
aufgetragen:
unterglasur
Farbe(n):
blau
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
-
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE
Marke:
Krone mit Kreuz
SPE im Diagonalkreuz
Zusatz:
-
aufgetragen:
unterglasur
Farbe(n):
blau
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
-
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Diese Pressmarke findet sich auf verschiedenen Porzellanmedaillen mit Bezug zu Eisenberg.
 
Porzellanmarken auf der Glasur Die Aufglasur-Porzellanmarke änderte sich, spätestens mit der Schließung einzelner Werkteile.
Bislang unklar ist die Bedeutung anhand der Unterscheidbarkeit der Marken in Bezug auf die Krone - genauer die Kronenform und der Aufsatz: Kreuz oder Scheibe mit Kasten.
 
SPE
Marke:
Krone mit Kreuz
SPE im Diagonalkreuz
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
blau, grün, golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
Zahl
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE - handgemalt
Marke:
Krone mit Kreuz
SPE im Diagonalkreuz
handgemalt
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
blau, grün, golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
Zahl
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE - Handgemalt
Marke:
Krone mit Kreuz
SPE im Diagonalkreuz
Handgemalt
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
Zahl
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE - Made in GDR - Echt Kobalt
Marke:
Krone mit Scheibe
SPE im Diagonalkreuz
Made in GDR
Echt Kobalt
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
blau, grün, golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
F oder K oder W plus nachstehender Zahl
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Diese Markung findet sich gelegentlich auf Porzellan, welches keine Kobalt-Verarbeitung aufweist.
 
SPE - Фарфор из ГДР
Marke:
Krone mit Kreuz
SPE im Diagonalkreuz
Фарфор из ГДР
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
blau, grün, golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
F oder K oder W plus nachstehender Zahl
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE
Marke:
Krone mit Scheibe
SPE im Diagonalkreuz
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
grün, blau, golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
F oder K oder W plus nachstehender Zahl
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE - Made in GDR
Marke:
Krone mit Scheibe
SPE im Diagonalkreuz
Made in GDR
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
dunkelrot, grün, blau, golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
F oder K oder W plus nachstehender Zahl
Varianten (als Bilder):
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE - Made in GDR - Echt Kobalt
Marke:
Krone mit Scheibe
SPE im Diagonalkreuz
Made in GDR
Echt Kobalt
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1972 bis 1989
sonstiger Zusatz:
F oder K oder W plus nachstehender Zahl
Varianten (als Bilder):
 
Anmerkungen:
Derzeit keine.
 
SPE - Made in GDR
Marke:
Krone mit Scheibe
SPE im Diagonalkreuz
Made in GDR
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur (Schiebebild)
Farbe(n):
blau, grün, golden
verwendet (vermutlich, maximal):   
frühestens 1972 bis spätestens 1989
verwendet, wahrscheinlich:
1985 bis 1989
sonstiger Zusatz:
F oder K oder W plus nachstehender Zahl
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
(1) Bei den gekreuzten Stäben ist keine Verjüngung nach unten vorhanden.
 
35 JAHRE Kampfgruppen der Arbeiterklasse
Marke:
35 JAHRE
Kampfgruppen
der
Arbeiterklasse
Zusatz:
-
aufgetragen:
aufglasur
Farbe(n):
schwarz
verwendet (vermutlich, maximal):   
um 1988
verwendet, wahrscheinlich:
1988
sonstiger Zusatz:
-
Varianten (als Bilder):
-
 
Anmerkungen:
(1) Die Markierung enthält keine herstellerspezifischen Details.
(2) Sie ist so groß, dass sie nur auf die Unterseite eines kleinen Tellers passt. Sie befindet sich beispielsweise auf einem Gedeck zur 35sten Jährung der Kampfgruppen der Arbeiterklasse.
 

Quellennachweis/Zitation

Quelle

Markenfotos: Eigenes Archiv.
 

Zitation

 
 
 
©  2008  – 
by Günther Schleu
Zuletzt aktualisiert:
Hier abgebildete Geschirrteile und Firmen­unterlagen stehen derzeit nicht zum Verkauf oder Tausch.