Porzellanfabrik Reinecke in Eisenberg/Thüringen • Waschgarnituren

Waschgarnituren waren bis Ende der 1950er Jahre notwendiges Gebrauchsporzellan, insbesondere in Regionen, die noch keinen Wasseranschluss hatten. Es wurden hergestellt:
Wasserkannen, Waschbecken, Nachtgeschirre, Zahnbürsten-Kästen, Seifennäpfe, Seifendosen, Spucknäpfe.

Heutige Nachfrage nach Waschgarnituren betrifft insbesondere dekoriertes Porzellan oder Keramik mit einem metallischen Ständer und sind damit Zierde und nicht mehr Gebrauchsgegenstand.

Bekannte Porzellanmarken


Dekorationsbeispiele


© 2014