Hauptseite über die Porzellanfabrik Mehlhorn in Eisenberg/Thüringen

Am 3. Februar 1870 eröffneten Ludwig Mehlhorn (Ratskollegienwirt) und Eduard Julius Jäger (Partikulier) in der Klosterstraße 5 eine Porzellanfabrik. Bereits 1877 schied E.J. Jäger als Teilhaber aus und L. Mehlhorn führte die Fabrik unter seinem Namen weiter. Schließlich verkaufte er die Fabrik am 11. September 1881 an Friedrich Eduard Mühlenfeld.
Eine Porzellanmarke ist nicht überliefert.



© 2014